Jiggle.de - Die Forencommunity
Registrieren
Benutzerliste
Kalender
Hilfe
Heutige Beiträge
Jiggle.de - Die Forencommunity
Nützliche Links
Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Ansicht
Alt 21-01-2002, 22:35 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Grünschnabel Poster
 

Registriert seit: Jan 2002
Beiträge: 9
Aquanox befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?

Nach dem ich einige Beiträge hier in diesem Forum lessen musste,konnte ich mich nicht mehr halten und musste paar zeilen Schreiben um die Leute aufzuklären.

Diese Fragen beschäftigen die Menschheit in der nachfolgenden Zeit des 11. September 2001. An diesem Tag flogen insgesamt vier Boeing Flugzeuge,zwei davon in das World Trade Center (WTC) in New York und ins Pentagon in Washington hinein und verursachten den Tod von mehreren Tausenden Menschen.

Wir wollen zunächst gar nicht auf die Frage eingehen, wer hinter den Anschlägen steckt und wie die Details des Vorgangs aussahen; sondern uns der Frage widmen, welche Folgen diese Anschläge für die Menschheit haben werden. Daran sollte jedes Ereignis und jede Entwicklung bemessen werden.

Wir werden auf diese Weise versuchen, dem herrschenden Trend in den Medien entgegenzusteuern. Es ist wichtig, sich nicht der gefühlsvollen Berichterstattung bürgerlicher Medien in diesen Wochen anzupassen, die meist weit weg von Vernunft und Rationalität ist. Dies verwundert uns allerdings nicht wenn wir uns ihre Arbeitsweise und Motive vor Augen halten.

Die allgemeine Weltlage vor dem 11. September 2001 aus Sicht der Neuen Weltordnung (NWO)

Wenn wir auf die Zeit vor dem 11. September 2001 schauen, haben wir folgende Situation in der Welt. Der US-Präsident Bill Clinton war bestrebt, die von seinem Vorgänger Bush verkündete sog. "Neue Weltordnung (NWO)" im Rahmen der einsetzenden Globalisierung auf dem ganzen Planeten durchsetzen. Nach dem Ende der Biopolarität und dem Übrigbleiben der USA als einzige Weltmacht, war jetzt die Zeit gekommen, alle Regionen der Welt den eigenen nationalen Interessen 'anzupassen', also sich widerstrebender Staaten und Organisationen zu entledigen. Bill Clinton vertrat dabei eine Linie, die diese Veränderung 'demokratisch' herbeiführen sollte. Zweifellos dachte die USA keinen Augenblick daran, ihr weltweit operierendes Militär als Bedrohungsmittel wegfallen zu lassen. Doch unterschieden sich Mittel etwas von den (relativ rechten) konservativen Kräften in den USA, wobei das Ziel das Gleiche war.

Wir können heute sagen, dass die USA dieses Ziel nur teilweise erreicht haben. Besonders im Nahen Osten ist die USA am Weitesten davon entfernt; während die Lage in Südost-Asien oder Lateinamerika dagegen für sie positiver erscheint.

Wir können die letzten elf Jahre auf unserer Erde wie folgt beschreiben: Nach der Auflösung des Real-Sozialismus sind (neben den USA) waren die Regionalmächte und Staaten der verschiedenen Regionen bemüht, möglichst viel an Einfluss zu gewinnen und das entstandene 'Machtvakuum' zu füllen, bevor die neuen Gleichgewichtsbedingungen sich neu herauskristallisieren.

Lage vor dem 11. September 2001 in den einzelnen Regionen und andere Aspekte

Das oben erwähnte 'Scheitern' der von den USA verfolgten NOW verdeutlicht sich, wenn wir auf die einzelnen Regionen, Fälle und Aspekte genauer eingehen. Gleichzeitig geht nebenher eine Analyse der Weltlage vor dem 11. September 2001 ein.

Wichtige Konflikte wie die in Palästina und Nord-Irland sind trotz langer Friedensverhandlungen, die von Bill Clinton immer wieder vorangetrieben wurden, ins Stocken geraten. Diese Konflikte, die seit Jahrzehnten andauern, beeinflussen erheblich die regionale Politik vieler Staaten untereinander. Es war für Bill Clinton ja fast ein persönliches Anliegen, dass diese Verhandlungen zum Erfolg führen. Das Bemühen, mit einem 'Frieden' die Freiheitsbewegungen wie in Südafrika zu reformieren, scheint sich nun in die Länge gezogen zu haben.

Dagegen sind die Freiheitsbewegungen in Kurdistan, Sri Lanka/Tamilenland, Kolumbien, Mexiko etc. weiterhin stark. Trotz erheblicher militärischer, finanzieller und ökonomischer Hilfen konnten die jeweiligen Staaten diese Bewegungen nicht zerschlagen.

Staaten, die der NWO ein Dorn im Auge waren, haben sich den verschiedenen Angriffen (politisch, militärisch, aber vor allem ökonomisch) widersetzen, und auf den Beinen halten können. Diese sind vor allem: Iran, Syrien, Irak, Sudan, Kuba, Nordkorea und teilweise auch Afghanistan. Wir können daraus entnehmen, dass es sich vorwiegend um Staaten im Nahen Osten handelt.

Die beiden großen Flächen- und Atomstaaten China und Russland nähern sich seit geraumer Zeit wieder an und würden mit einem zukünftig möglichen "Asien-Pakt" einen Gegenpol zu den USA stellen. Dieser würde eventuell eine Perspektive für weitere asiatische Staaten darstellen. Russland hat mit dem neuen Präsidenten Putin einen Aufschub in der Außenpolitik bekommen. Es versucht vor allem, in den früheren Sowjetrepubliken mehr Einfluss zu bekommen.

Seit zwei Jahren formiert sich als Antwort auf die alle Märkte der Welt öffnende Globalisierung eine Front von Anti-Globalisierungsgegnern, die international zusammenarbeiten. Somit realisiert sich zum erneuten Mael in der Geschichte der Menschheit der Wille, dass Unterdrückte dieser Welt zusammenarbeiten.

Die USA und ihre monopolistischen Ölfirmen haben bezüglich des Erdöls und Erdgases am Kaspischen Meer bisher nicht eine für sie vorteilhafte Vereinbarung erwirkt, die erlaubt, riesige Mengen an diesen Rohstoffen dem Weltmarkt zukommen zu lassen. Die seit Jahren andauernden Verhandlungen haben sich sogar in den letzten zwei Jahren etwas positiv für Russland entwickelt. Die Erdöl- und Erdgasreserven am Kaspischen Meer stellen die größten nach denen in Vorderasien dar, und momentan ist entscheidend das sie noch nicht 'verteilt' sind.

Staaten wie Indien, Pakistan (und Israel) besitzen jetzt neben den fünf alten Atommächten nun auch die Atombombe. Diesem versuchte besonders die USA u.a. mit Handelssanktionen entgegenzuhalten.

Nicht zuletzt hat sich seit Anfang der 90er Jahren der sog. 'radikale Islam' ausgeweitet. Dieser richtet sich in seinem heutigen Handeln gegen die Interessen der USA und anderen westlichen Staaten. Hinter ihr steht eine nicht zu unterschätzende Zahl an Menschen in überwiegend islamisch Staaten. Dass sich diese Bewegung des 'radikalen Islam' so schnell ausbreiten konnte, liegt vor allem daran, dass die USA in den 70er und 80er Jahren einen 'grünen Gürtel' gegen die Sowjetunion und dem Sozialismus aufbaute. Besonders in Afghanistan wurden viele Gruppen von der CIA direkt ausgebildet.

Zu erwartende und sich bereits teilweise vollziehende außenpolitische Folgen des 11. September 2001

Die Weltlage hat sich nach dem 11. September 2001 dahingehend so schnell geändert, dass die USA jetzt ohne große Argumentation und Beweise gegen 'unliebsame' Staaten wie Afghanistan und Irak militärisch vorgehen können, ohne dass seitens anderer Staaten wie Russland oder China Gegenreaktionen zu erwarten sind. Diese verfolgen mit dieser Haltung eigene Interessen gegen den "internationalen Terrorismus".

Die USA haben einen jahrelangen Krieg angekündigt, der aus mehreren Etappen sich zusammensetzen und einem konventionellen Krieg nicht ähneln werde. Es zeigt sich, dass nun in den USA diejenigen Kräfte erst mal sich durchsetzen werden, die der Neuen Rechten zugeordnet werden. Diese erzkonservativen Kräfte werden in aller Welt die militärische Präsenz ausbauen. In kurzer Zeit hat die USA von vielen Staaten die Erlaubnis bekommen, den Luftraum zu benutzen. Auf den Azoren und auf den Inseln Diego Garcia im Indischen Ozean haben sich schon jetzt US-Kräfte einquartiert. Wir wissen aus der Vergangenheit, dass die USA niemals gewonnene Stützpunkte wieder verlässt. Der Golfkrieg erlaubte der USA, im Nahen Osten größere Truppenkontingente zu stationieren. Im Nahen Osten befindet sich jetzt US-Militär in der Türkei, Saudi-Arabien, Kuwait, im Persischen Golf.

Der moralischen Erschütterung der eigenen Gesellschaft folgte sofort eine nationalistische Stimmungsmache. Für den zu führenden "ersten Krieg im 21. Jahrhundert" gegen den "internationalen Terror" soll die eigene Basis gestärkt werden. Hier brauchen die USA auch keine Befürchtungen zu haben. Es ist allgemein bekannt, dass US-Amerikaner relativ staatstreu sind und von ihr ernsthafte Opposition nicht zu erwarten ist. Dafür ist ja schließlich die Medienwelt da, die alles notwendige für die Interessen der eigenen Regierung tut.

Die USA versucht nun natürlich, seine Weltmachtrolle auszubauen. Die Konkurrenten Europa, Russland und Japan sollen aus dieser Lage keinen Vorteil gegenüber sie selbst erzielen können. In gewisser Weise wird die militärische Abhängigkeit Europas gegenüber den USA nun gewahrt, da nun die USA die "freie Welt" vor dem "internationalen Terrorismus" schützt. So verlangt die USA u.a. von der BRD finanzielle Hilfe für die geplanten Kriege.

So kann jetzt ohne große Belange seitens Dritter das geplante Raketenabwehrsystem fortgeführt werden, obwohl sich gleichzeitig auch gezeigt, wie verwundbar die reichen neo-imperialistische Staaten in ihrem Kernland sein können.

Die USA kann jetzt erst Recht internationale Vereinbarungen und Grundsätze ignorieren und außer Acht lassen. Diese in der Zeit des "Kalten Krieges" entstandenen Abmachungen stellen die Grundlage der internationalen Beziehungen dar, die aber ohne Weiteres vom "Weltpolizisten" USA zur Seite gelegt werden können, wenn es den "nationalen Interessen" entgegensteht. Wie schon Bush sagt, sind die "Amerikaner die erste Nation der Welt"! Dies birgt aber die Gefahr, dass internationales Recht noch stärker missachtet wird und ausschließlich das Recht des Stärkeren Geltung findet. Auf dem Gebiet des internationalen Rechts erleben wir einen Rückschritt.

So z.B. kann die "Number One" in Sachen Umweltverschmutzung, die USA, noch ungestörter als bisher die Welt verschmutzen und das Ende unseres Planeten schneller heranführen. Wer wird in dieser politischen Lage schon die USA wegen ihrer Umweltpolitik kritisieren?

Angriff auf Afghanistan

Mit dem begonnen Angriff auf Afghanistan verfolgen die USA natürlich mehrere Ziele. Zunächst wird das Regime der Taliban gestürzt, das seit einigen Jahren dem strategischen Interesse des Westens, Russlands und auch Irans entgegensteht. Wir wissen, dass die Taliban früher von den USA und Pakistan unterstützt wurden und nun ihrer Kontrolle entwischt sind. Der "gewalttätige radikale Islam" und seine Vertreter sollen weiterhin durch die Zerschlagung des Taliban-Regimes keine Möglichkeit mehr haben, sich dort aufzuhalten und Ausbildungen durchzuführen. Es wäre ein wichtiger Rückschlag gegen den "radikalen Islam" und somit für den "internationalen Terrorismus". Weiterhin hält sich die USA die Option offen, nach dem Ende der Taliban mit einer Pipeline Erdöl und Erdgas vom Kaspischen Meer über Turkmenistan, Afghanistan und Pakistan an den Indischen Ozean zu bringen. Eine militärische Präsenz in Afghanistan würde den USA erlauben, zukünftig mehr Einfluss auf Mittelasien zu bekommen.

Folgen für den Nahen Osten

Besonders für den Nahen Osten hat sich schon in den ersten Tagen nach dem 11. September 2001 eine neue Politik angebahnt. Die beiden wichtigsten Fragen im Nahen Osten sind der Status der PalästinenserInnen und der KurdInnen. Diese beiden Konflikte existieren schon seit Jahrzehnten und ziehen alle Staaten des Nahen Ostens in die Auseinandersetzung ein. Doch ist erst einmal nach Afghanistan ein Angriff auf den Irak zu erwarten. Wenn der Irak jetzt angegriffen wird, dann haben wir eine viel komplexere Lage als in Afghanistan. Hier wird eine Veränderung grössere Auswirkungen auf die Nachbarn haben. Der Iran und die Türkei stehen in einem engen Kontakt zum Irak.

Sowohl die Türkei als auch Israel - beide die strategischen Partner der USA im Nahen Osten - fühlen sich in ihrem Vorgehen bestätigt. In beiden Staaten treten vor allem die Kriegsgewinnler in den Vordergrund und fordern ein konsequenteres Vorgehen gegen die PalästinenserInnen bzw. KurdInnen. Die Lösung beider Fragen erschwert sich zweifellos durch zu erwartende Militärschläge der USA. Dies birgt eine große Gefahr der Eskalation der Gewalt. Dies würde die Friedensbestrebungen um viele Jahre zurückwerfen und den Beziehungen der Völker untereinander schaden.

In der Türkei ist der Staat seit über zwei Jahren durch die kurdische Seite mit dem "Projekt der Demokratischen Republik" unter Druck gesetzt. Sie ist auch unter dem Aspekt der EU-Kandidatur unter Zugzwang, dem sie jetzt aber zu entfliehen scheint. Nach einigen kosmetischen Änderungen ihrer Gesetze versucht sie, sich über Wasser zu halten. Angesichts einer großen ökonomischen Krise ist der 11. September eine gute Gelegenheit, von den eigentlichen Aufgaben abzulenken.

Weiterhin stellt die Idee der "Demokratischen Republik" für den Nahen Osten eine ?große Gefahr' dar, denn sie widerspricht grundlegend den strategischen Interessen des Westens und der Regionalstaaten. Doch stellt sie die realistischste und dauerhafteste Lösung der anstehenden Fragen der Vielvölkerstaaten dieser Region.

Innenpolitische Folgen in den westlichen und anderen Staaten

Im Rahmen der oben erwähnten Lage und Stagnierung der Durchsetzung der NWO ist es an dieser Stelle sehr wichtig aufzuzeigen, welche Möglichkeiten und Argumente die Ereignisse vom 11. September 2001 den USA und anderen westlichen Staaten unter dem Motto der "Bekämpfung des internationalen Terrorismus" zukommen lassen.

Allen voran reihen sich die meisten europäischen Staaten in den Kampf gegen "internationale Terroristen" neben den USA ein. Bei allen sich mit der USA solidarisierenden Staaten können wir folgende Entwicklungen beobachten, die fortschrittlichen Menschen und DemokratInnen Sorge bereiten sollten. Diese Staaten wie auch die BRD nehmen die Anschläge zum Anlass, die demokratischen Freiheiten und Rechte im eigenen Land abzubauen. Unter dem angegebenen Grund der inneren Sicherheit werden Maßnahmen getroffen, die eine deutliche Sprache sprechen: der Polizei- und Informationsstaat lässt auf sich nicht lange warten. Die momentane Gefühlslage der Bevölkerung erlaubt geradezu diese einschränkenden Maßnahmen. Die Verfechter einer ?harten' Innenpolitik in den jeweiligen Staatenpacken jetzt ihre schon bereiten Vorschläge nacheinander aus, womit liberale Gesetze abgeschafft werden. Um nur einige geplante Maßnahmen in der BRD zu nennen: Es sollen Flughäfen, Bahnhöfe und Stadtzentren durch Kameras komplett überwacht werden; die Bundeswehr soll in der BRD eingesetzt werden können; der umstrittene Paragraph 129a soll nun erweitert werden; von jedem Menschen soll ein Fingerabdruck genommen werden; das Bankgeheimnis soll aufgehoben werden; usw. Besonders aber richten sich die Veränderungen der Gesetze gegen die ?AusländerInnen' und AsylbewerberInnen. Die momentan diskutierten Planungen entbehren jeder rechtsstaatlichen Grundlage. Sie haben nur noch wenig mit demokratischem Verständnis zu tun. Schon am ersten Tag nach dem 11. September wurde in den Medien durch führende Politiker des Westens eine hetzerische Stimmung gegen den Islam aufgebaut. Einige Tage später fanden schon erste tödliche Attacken statt. Auch wenn nach diesen faschistoiden Angriffen in den Medien zur Vernunft aufgerufen wurde, wurde jedoch ein latenter Chauvinismus hervorgerufen, was sich z.B. in Hamburg bei den Wahlen zeigte. Auch dass die Rasterfahndung an deutschen Hochschulen, nach der alle Studierende aus islamisch dominierenden Ländern als potentielle ?Schläfer' angesehen werden, ist beschämend für einen Staat, der sich als demokratisch ausgibt.

Es bietet sich nun auch die Gelegenheit an, gegen Oppositionelle Kräfte im eigenen Land auf verschiedene Weise vorzugehen. Kritiker halten sich zur Zeit in diesem Klima der Hetze zurück. In der Öffentlichkeit kommen andere Stimmen kaum zu Wort.

Eine Folge wird sein, dass zukünftig das Militär und Polizei erheblich mehr finanziell unterstützt werden. Gleichzeitig hat die Rüstungsindustrie einen grossen Nutzen von dieser neuen Lage. Somit wird eine vernünftige Verteilung des Etats zurückgedrängt. Bereiche wie Soziales, Gesundheit, Familie und Arbeit werden den Kürzeren ziehen müssen.

Auf dem Weg zum ?globalen Faschismus'?

Die Entwicklungen hin zu stärker überwachten Staaten und international eng operierenden westlichen und anderen Geheimdiensten lässt große Befürchtungen aufkommen. Der Staat ist bestrebt, alle Individuen der Gesellschaft unter die totale Kontrolle zu nehmen. Es ist eine Reaktion auf den 11. September 2001, welcher gezeigt hat, dass einige wenige Menschen mit gewisser Mühe und Kenntnis die Nerven der hochtechnisierten Welt treffen können und großen Schaden anrichten können. Schon vor Jahren wurde davor gewarnt. Biologisch-chemische und auch kleinere atomare Waffen können von Menschen eingesetzt werden. Menschen können durch die neue Kommunikationsformen in kürzester Zeit alle Orte der Welt auf verschiedenste Ebenen erreichen. Sie können aber auch ganze Computer- und Kommunikationssystem außer Kraft setzen. Die globale Welt hat diese Entwicklungen geschaffen, um ständig neue Absatzmärkte zu schaffen, den Konsum zu erhöhen, ihre Propaganda und Ideologie über diverse Medienformen besser auszubreiten und die Ausbeutung und ihre Macht auszubauen.

Wir müssen uns auch fragen, woher der Hass gegen die reiche westliche Welt kommt. Das "Wieso" ist an dieser Stelle wichtig. Gerade 16 % der Menschen leben in wohlhabenden Lebensverhältnissen und können vom Reichtum profitieren. Mehr als 5,2 Mrd. Menschen leben unter oder an der Armutsgrenze. Diese Menschen sind mit ihrer Lage unzufrieden und wollen vor allem von dem Teil der Welt-Ökonomie etwas abhaben, die nicht erfasst wird (denn hier bietet sich die beste Möglichkeit). Hier haben wir eine grosse Kraft und ein grosses Potential, die sich in Richtung der Wirtschafts- und Machtzentren der westlichen Welt bewegen werden - dieser Strom steckt noch im Anfangsstadium. Diesem werden höchstwahrscheinlich die Akteure der globalisierten Welt immer mehr die nackte Gewalt entgegensetzen, um den Ansturm stoppen zu können. Die Herrscher der Welt werden zweifellos verschiedene Maßnahmen treffen, um diese Massen abzuhalten. Bevölkerungsplanungen sind uns bekannt. Doch in Betracht könnte auch das Sterben bzw. Töten mittels diverser Mittel von hunderten Millionen kommen. Wenn wir den in Chaos versunkenen Kontinent Afrika betrachten, liegt dieser Schluß nicht weit weg.

Hier sollten wir uns fragen, ob der ?zivilisierte Mensch' dem Trieb des Selbstschutzes erlegen und sein Wille gebrochen wird. Wie wird sich in diesem Rahmen die Wissenschaft in der Menschheitsgeschichte verhalten?

Die seit Neuestem diesbezüglich vorgestellten Maßnahmen deuten in die Richtung des ?globalen Selbstschutzes'. Die ?zivilisierte Welt' verschließt sich der Armut, für die sie meist verantwortlich ist. Sie schränkt die demokratischen Rechte und Freiheiten erheblich ein. Diese Entwicklung können wir als nichts anderes als die ersten Schritten des aufkommenden ?globalen Faschismus' interpretieren. Das zu Verurteilende an der ganzen Sache ist, dass die Individuen dieser Gesellschaft unter dem Trieb des Erhaltes des Reichtums nichts gegen diesen Trend unternehmen und sogar die ?Fortschrittlicheren' schweigen hierzu. Eine ernsthafte Opposition bildet sich nicht dagegen.

Der Krieg erfährt auch eine Veränderung. Nicht mehr der auf Karten basierende Krieg mit der Beherrschung von gewissen Territorien und Ländern, sondern der von Informationen und vom analytisch-geometrischen Wissen geleitete Krieg mit Operationen gegen gewisse Punkte und Menschengruppen wird im Vordergrund stehen. Daher wird der ganze Planet mit seinem Luftraum und Weltall Kriegsgebiet und bestimmte Individuen und Gruppen die Feinde sein. Um alle Punkte auf unserem Planeten beherrschen zu können, ist eine Vielzahl von Information, ein entsprechendes System, unzählige Mitarbeiter notwendig. Sehr wichtig sind hierbei Informanten vor Ort. Dieses System verlangt automatisch die Einschränkung der über Jahrzehnte durch einen mühevollen Kampf gewonnenen Freiheiten des Menschen ein. Es heißt auch, dass viel Blut fließen wird, denn der Krieg wird jederzeit überall existent sein. Die jetzt geforderte Weltsicherheitsorganisation gegen den Terror und die für zehn Jahre angekündigte Terrorbekämpfung sind die besten Beispiele dieser Entwicklung.

Es werden viele Mittel in Erwägung gezogen, um den "Terror" zu bezwingen. Doch lehrt uns die Geschichte, dass diese Mittel und Maßnahmen sich nach Erfüllung ihrer Aufgabe sich gegen den Menschen wenden könnten. Dann werden diese ?Sicherheitsmaßnahmen' selbst zu einem Problem, vor der Sicherheit geschaffen werden muss.

Die vielgestellte Frage: Wer war es?

Wir sagten am Anfang, dass wir die Frage, wer hinter den Anschlägen von New York und Washington steht, zunächst ausklammern. Die meisten Medien haben schon am ersten Tag den Feind ausgemacht: Osama Bin Laden. Bis heute sind jedoch keine Beweise vorgelegt. Die USA wollen auch diese aus ?Sicherheitsgründen' nicht der Öffentlichkeit vorlegen. Es muss dann die Frage gestellt werden, ob es sie gibt. Ein wichtiger Grundsatz einer rechtstaatlichen Gesellschaft wird dabei klar verletzt: ?Ein Mensch ist so lange unschuldig, bis seine Schuld bewiesen ist.' Nun fragen wir, wo die hochgepriesene Rechtsstaatlichkeit ist? Es ist leicht, Osama Bin Laden gleich als den Schuldigen darzustellen. Denn es passt auch zu dem neuen Feindbild Islam. Vor allem ist es damit einfach, von den selbst verursachten ungerechten Beziehungen in der Welt abzulenken.

Zweifellos sollte nicht die Politik des "radikalen Islams" als etwas Positives bewertet werden, doch ist diese Bewegung zum einen die Folge der Politik des ?grünen Gürtels' um die UdSSR, zum anderen stellt sie momentan in der arabisch-islamischen Welt die scheinbar einzige Alternative gegen die Hegemoniebestrebungen der USA. Viele Menschen finden bei Ihnen Zulauf, obwohl diese Bewegung mit ihren Zielen auch keine Lösung der anstehenden Fragen bringen kann. Sie versuchen in gewisser Weise das Rad der Geschichte zurückzudrehen. Die arabische Bevölkerung muss sich mit ihren gerechten anti-imperialistischen Forderungen sozialen Bewegungen zuwenden, die aus den Werktätigen und Unterdrückten hervorgeht.

Auf jeden Fall war eine lange Vorbereitungszeit notwendig. Denn für eine Organisationsstruktur von aussen war es sehr wichtig , in strategischen Schlüsselpositionen Kontaktpersonen im CIA und FBI zu haben. Denn solch eine Organisation kann sich nicht über so eine lange Zeit in einem Staat wie den USA geheimhalten.

Es wurde in den Medien und Kommentaren auch kurz die Möglichkeit in Erwägung gezogen, dass faschistische Gruppen oder radikale Sekten für die Anschläge verantwortlich sind. Doch wurde diese These dann von keiner Seite mehr ernsthaft verfolgt. Denn alleine haben diese Gruppen nicht die notwendige Struktur. Ausserdem fehlt ein Motiv. Sie hassen zwar die Regierungen, aber achten schon die Symbole der USA.

Neben den oben genannten Möglichkeiten gehen wir auf folgende wahrscheinliche Möglichkeit ein. Der Anschlag ist ein Akt gewisser US-amerikanischer Kräfte innerhalb des Staates. Es ist eine Art Putsch, und zwar ein ?unklassischer' Putsch gegen die bisherige Politik und Strategie. Eine Reihe verschiedener Aspekte und die oben ausführlich dargelegten Folgen des 11. September 2001 lassen darauf schließen. (Interessant sind in diesem Zusammenhang die Aussagen von LaRouche, der Abgeordneter der Demokraten in den USA ist und bei den nächsten Wahlen kandidieren will. Er sagte auch, dass der Angriff vm Inneren der USA kommt und in einer Zeit stattfand, in der die Welt sich in einer ökonomischen und politischen Krise befindet. Siehe Özgür Politika 08.10.01)

Viele Kreise werden sofort viele Einwände dagegen haben, doch ist diesem Staat auch das zuzutrauen. Da wird man sich fragen, ob diese Kräfte den Tod von mehreren Tausenden eigener Bürger in Kauf nimmt, um solch eine Veränderung der Politik bewirken zu können? Die Antwort ist eindeutig ja, denn dieser Staat ist seit dem 2. Weltkrieg für den Tod von vielen Millionen Menschen verantwortlich gewesen. Schließlich wurden durch die CIA dutzende Regime in der Welt gestürzt. Auch ein John F. Kennedy wurde aus dem Weg geräumt. Der Schaden der eigenen Wirtschaft von mehreren Dutzenden Mrd. Dollar kann schnell wettgemacht werden.

Mit den inneren Kräfte sind Kreise mit sehr rechter, erz-konservativer Ausrichtung gemeint. Es ist sozusagen der rechteste Flügel des Staates. Es ist gut möglich, dass die Regierung Bush in solch einem Fall davon nichts wusste. Mit diesem Putsch wurde nun eine Politik in die Wege geleitet, welche den Militarismus in der Welt in den Vordergrund stellt, gegen opponierende Kräfte ohne Hemmung vorgeht, den Globalismus und die NWO beschleunigter vorantreibt, den Sozial- und Rechtstaat abbaut usw.

Es dürfte kein Problem sein, arabisch-islamische Gruppen als Vollzieher/Attentäter zu benutzen. Dafür hat der Mossad oder die CIA die besten Beziehungen und Erfahrungen.

Keine diese Thesen können bewiesen werden. Die Zeit und die Entwicklung werden zeigen, welche davon am wahrscheinlichsten ist. Wir werden wohl vielleicht niemals die Details erfahren, wer im Einzelnen hinter den Geschehnissen des 11. September 2001 steckt. Entscheidender ist - wie auch Anfangs erwähnt - was die Folgen dieses Tages sein werden.

Perspektive für den Nahen Osten

Heute stehen sich für den Nahen Osten zwei Alternativen gegenüber: Der radikale Islam und die demokratisch-fortschrittliche Bewegung mit der Perspektive einer Konföderation im Nahen Osten, angeführt von den KurdInnen. Die erste Alternative wird die Widersprüche verschärfen und zu weiteren Kriegen führen. Es wird viel Blut fliessen und der Chauvinismus bzw. religiöse Radikalismus wird Auftrieb erhalten.

Die zweite Alternative ist den Bedingungen und der Geschichte dieser Region angepasst. Denn hier leben und lebten unzählige Völker und Religionen, es ist der Ort des Ursprungs der Hochkultur des Menschen. Die Geschwisterlichkeit der Völker wird die Ziele Frieden, Freiheit und Demokratie verfolgen und der Dominanz fremder westlicherMächte ein Ende bereiten.



Die Flugzeugangriffe von New York waren zweifellos große terroristische Angriffe, denn sie richteten sich gegen Zivilisten; egal wer dahinter steckt. Doch war es nicht der Größte, wie oft behauptet. Um nur einige größere "terroristische" Angriffe bzw. Massaker zu nennen:

- 1945 warfen die USA zwei Atombomben auf Nagasaki und Hiroshima, wo weit über 100.000 Menschen einen qualvollen Tod erlitten.

- 1958 - 1963 wurden im Algerienkrieg durch die französische Armee mehr als 1 Mill. Menschen ermordet.

- 1964 bis 1973 wurden im Vietnamkrieg durch die US-Armee und ihre Verbündeten etwa 2 Mill. Menschen ermordet.

- 1961 - 1975 werden allein von der CIA 900 militärische Operationen durchgeführt. In der Zeit werden viele den USA unliebe Regime gestürzt.

- 1982 wurden während der Besetzung Beiruts durch die israelische Armee in den palästinensischen Flüchtlingslagern Sabr und Schatilla mehr als 1000 Menschen in einer Nacht durch die Falangisten abgeschlachtet.

- 1983 werden in einer Nacht in Sri Lanka mehrere Tausende Tamilen in einer Progromnacht durch staatstreue Milizen massakriert

- 1988 griff die von den USA damals unterstützte irakische Armee die südkurdische Stadt Halabja an und tötete durch chemische Waffen in weniger als 60 Sekunden 5.000 Menschen; weitere 5.000 Tote sind an den Folgen gestorben. Es war in der Menschheitsgeschichte der erste chemische Angriff einer Armee gegen Zivilisten.

- 1988 tötete die irakische Armee im Sommer in kürzester Zeit 180.000 Menschen und zerstörte 4000 Dörfer.

- 1988 wurde im Rahmen der Verschleppung des panamischen Präsidenten Oriega in einer Kleinstadt 5000 Menschen durch amerikanische Waffen ermordet

- 1992 - 1999 zerstörte die türkische Armee mehr als 3500 Dörfer in Nord-Kurdistan und vertrieb mehr als 3,5 Mill. Menschen. Die türkische Armee wird seit jeher durch die Nato-Armeen ausgebildet.

- 1994 werden in Rwanda knapp 1 Mill. Menschen in wenigen Wochen durch staatstreue Milizen ermordet. Das danach gestürzte Regime wurde von Belgien und Frankreich unterstützt.

- 1998 griff die USA Sudan an und zerstörte die Hälfte der Medikamentenrationen, infolge dessen unzählige Kinder starben.

- 2001 die Bombardierungen von Aghanistan,forderte mehr als 5500 Menschen Leben.Die meisten davon waren Frauen,Kinder und Ältere Menschen.

Für alle diese Massaker wurden die Täter bisher nicht zur Verantwortung gezogen. Auch berichtete die westliche Presse kaum über diese barbarischen Taten und Massaker.Ist das die Gerechtigkeit,die wir hier in unseren sogennante Zivilisierte Welt verstehen?
Aquanox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 01:06 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Forendino & Rachendrachen
 

Registriert seit: Nov 2001
Ort: Trollstadt
Alter: 40
Beiträge: 12.700
Slim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende Zukunft
So, ich habe es jetzt tatsächlich geschafft mir diesen Text durchzulesen. Nachdem ich ihn das erste mal gelesen habe und irgendwie die Zusammenhänge mit einigen Sachen nicht ganz kapiert habe, hab ich ihn nochmal gelesen, in der Hoffnung, das es mir dann einleuchtet und was ist? Nichts.
Das einzige was ich jetzt weiß. das Dein Copy und Paste wohl ganz gut funktioniert [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]. Oder Du nett und schön ein paar Infos zusammengetragen hast und seitenweise Text geschrieben hast, und eigentlich keine eigene Meinung drin vorhanden ist, außer vielleicht ganz am Schluß ein wenig.
Allerdings was der Text mit dem Betreff zu tun hat, bleibt mir noch verschlossen, aber vielleicht bekomm ich es ja mal mit irgendwann.
Grundaussage des Textes ist ja wohl, die Amis sind schlecht, wollen nur die Weltherrschaft. Nein, aber so einfach will ich es mir auch nicht machen.

Zitat:
Nach dem ich einige Beiträge hier in diesem Forum lessen musste,konnte ich mich nicht mehr halten und musste paar zeilen Schreiben um die Leute aufzuklären.
Wieso konntest Du es grade jetzt nicht mehr halten, wo eigentlich keiner mehr über das Thema schrieb? Und ich bin Dir zu Dank verpflichtet, das Du uns aufklären willst. Aber ich denke mal, die Leute die was schreiben, wissen was sie da schreiben und es spiegelt ihre Meinung wieder. Um es vorwegzunehmen. Du hast versucht mich aufzuklären, ich bleibe aber trotzdem bei meiner Meinung, die nicht immer kongruent mit der Deinigen ist.

Zitat:
Diese Fragen beschäftigen die Menschheit in der nachfolgenden Zeit des 11. September 2001. An diesem Tag flogen insgesamt vier Boeing Flugzeuge,zwei davon in das World Trade Center (WTC) in New York und ins Pentagon in Washington hinein und verursachten den Tod von mehreren Tausenden Menschen.
Welche Fragen? wenn man was kopiert, sollte man vielleicht nicht die Grundsituation vergessen [img]/board/images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Zitat:
Wir werden auf diese Weise versuchen, dem herrschenden Trend in den Medien entgegenzusteuern. Es ist wichtig, sich nicht der gefühlsvollen Berichterstattung bürgerlicher Medien in diesen Wochen anzupassen, die meist weit weg von Vernunft und Rationalität ist. Dies verwundert uns allerdings nicht wenn wir uns ihre Arbeitsweise und Motive vor Augen halten.
Ich weiß ja nicht wie die anderen es sehen, aber ich höre schon seid Wochen nichts mehr über die Anschläge, außer das ein paar Helfer Staublungen bekommen haben. Und ich verwehre mich auch dagegen zu behaupten das Medien weg von Vernunft und Realität sind. Wo hast Du denn den Beitrag her oder Deine Informationen? Nicht auch aus den Medien?

Zitat:
Wir können die letzten elf Jahre auf unserer Erde wie folgt beschreiben: Nach der Auflösung des Real-Sozialismus sind (neben den USA) waren die Regionalmächte und Staaten der verschiedenen Regionen bemüht, möglichst viel an Einfluss zu gewinnen und das entstandene 'Machtvakuum' zu füllen, bevor die neuen Gleichgewichtsbedingungen sich neu herauskristallisieren.
Welcher Staat versucht nicht, aus Krisen oder Umstürzen und neuen Regierungen, die größtmöglichen Vorteile zu ziehen, bzw. am weitesten zu Expandieren. Und wenn Du mich fragst, die NWO ist nichts weiter als bloße Fiktion, nicht zu realisieren gewesen, es wurde nur das ausgesprochen, was viele andere Länder denke, aber nicht mal ansatzweise wagen auszusprechen, weil sie einfach viel zu klein sind. Das ist doch nichts weiter, als das Gedankengut was jede Regierung in sich trägt in Worte zu faßen. Wüßte nicht, warum man es so verteufeln sollte, vor allem weil es ein nicht zu realisierendes Unterfangen ist.

Zitat:
Das oben erwähnte 'Scheitern' der von den USA verfolgten NOW verdeutlicht sich, wenn wir auf die einzelnen Regionen, Fälle und Aspekte genauer eingehen. Gleichzeitig geht nebenher eine Analyse der Weltlage vor dem 11. September 2001 ein.
Vielleicht wäre es ganz nett zu erwähnen wie stark die Durchführung dieses Projektes überhaupt verfolgt wurde.

Zitat:
Staaten, die der NWO ein Dorn im Auge waren, haben sich den verschiedenen Angriffen (politisch, militärisch, aber vor allem ökonomisch) widersetzen, und auf den Beinen halten können. Diese sind vor allem: Iran, Syrien, Irak, Sudan, Kuba, Nordkorea und teilweise auch Afghanistan. Wir können daraus entnehmen, dass es sich vorwiegend um Staaten im Nahen Osten handelt.
Na aber hoppla. Irak war der NWO ein Dorn im Auge? Ich glaube eher das da ein Amoklauf eines Einzelnen eher der treffende Ausdruck ist. Und nun eine Preisfrage an alle, wieso wird es sich wohl hauptsächlich um Statten aus dem Nahen Osten handeln???? [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img]

Zitat:
Die beiden großen Flächen- und Atomstaaten China und Russland nähern sich seit geraumer Zeit wieder an und würden mit einem zukünftig möglichen "Asien-Pakt" einen Gegenpol zu den USA stellen. Dieser würde eventuell eine Perspektive für weitere asiatische Staaten darstellen. Russland hat mit dem neuen Präsidenten Putin einen Aufschub in der Außenpolitik bekommen. Es versucht vor allem, in den früheren Sowjetrepubliken mehr Einfluss zu bekommen.
Aber nicht das ich hier bald vorm PC ein Gefühl von Endzeitstimmung bekomme.

Zitat:
Seit zwei Jahren formiert sich als Antwort auf die alle Märkte der Welt öffnende Globalisierung eine Front von Anti-Globalisierungsgegnern, die international zusammenarbeiten. Somit realisiert sich zum erneuten Mael in der Geschichte der Menschheit der Wille, dass Unterdrückte dieser Welt zusammenarbeiten.
Und ich sage es auch hier nocheinmal, auch auf die Gefah hin mich unbeliebt zu machen. Wenn viele unterdrückten bzw. bevormundeten Länder, ihre Freiheit widerbekommen würden, wüßten sie gar nichts damit anzufangen und es würde nur schlimmer als besser werden. Sie sind gar nicht gewohnt selbst zu entscheiden. Beispiele dieser Art gab es genug.
....

Aus Angst zwangsausgeloggt zu werden, beende ich mal Teil 1 meiner Ausführungen und werde mich gleich mit Teil 2 befassen.

_________________
Lasciate ogni sperenza, voi ch'entrate!
Die ihr eintretet, laßt alle Hoffnung fahren!

Back out of Hell,
Slim Click the image to open in full size.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Slim MacKenzie am 2002-01-22 01:07 ]
__________________

Ich merke, daß ich wahrlich ein gefallener Engel bin. Sie versteht mich. Sie ist ein Engel, wie ich es war. Wie ich es bin. Und doch will ich um der Liebe willen nicht, daß auch sie zu den Gefallenen gehört.
Slim MacKenzie ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsored Links
Alt 22-01-2002, 01:28 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Forendino & Rachendrachen
 

Registriert seit: Nov 2001
Ort: Trollstadt
Alter: 40
Beiträge: 12.700
Slim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende Zukunft
Fortsetzung:

Zitat:
Staaten wie Indien, Pakistan (und Israel) besitzen jetzt neben den fünf alten Atommächten nun auch die Atombombe. Diesem versuchte besonders die USA u.a. mit Handelssanktionen entgegenzuhalten.
Ich weiß zwar nicht wie das in den Text paßt aber gut. Wo bitteschön ist das Problem, wenn die USA mit Handelssanktionen droht? Ich halte solche Staaten für wesentlich gefährlicher, wenn sie im Besitz einer Atombombe sind, als die Großmächte. Die haben nicht nötig anderen ihre Stärke und Macht wirklich zu demonstrieren, die hätten was zu verlieren, was in Indien usw. nicht unbedingt der Fall ist.

Zitat:
Nicht zuletzt hat sich seit Anfang der 90er Jahren der sog. 'radikale Islam' ausgeweitet. Dieser richtet sich in seinem heutigen Handeln gegen die Interessen der USA und anderen westlichen Staaten. Hinter ihr steht eine nicht zu unterschätzende Zahl an Menschen in überwiegend islamisch Staaten. Dass sich diese Bewegung des 'radikalen Islam' so schnell ausbreiten konnte, liegt vor allem daran, dass die USA in den 70er und 80er Jahren einen 'grünen Gürtel' gegen die Sowjetunion und dem Sozialismus aufbaute. Besonders in Afghanistan wurden viele Gruppen von der CIA direkt ausgebildet.
Ahh ja, weil irgendwann in den 70er Jahren ein "grüner Gürtel" aufgebaut wurde, breitet sich der radikale Islamismus erst in den 90er Jahren aus? Tschuldigung, was haben sie in den restlichen 15 bis 20 Jahren gemacht? Führ Nachswuchs gesorgt, das sie genug Kamikazeleute haben???? [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] Die USA ist wohl eher das Haßbild und der Lieblingsfeind für den islamischen Glauben.

Zitat:
Zu erwartende und sich bereits teilweise vollziehende außenpolitische Folgen des 11. September 2001
Wenn man uns schon belehren will, dann aber bitte nicht ne 1 zu 1 Kopie eines Textes, ein bischen Innovation wenn ich bitten darf. Auf einer Seite sprichst Du vom globalen Faschismus, dann außenpolitisch. Wenn ich von Außenpolitik spreche, müßte ich aber eigentlich auch die Ausgangssituation betrachten oder?
....

Ende Teil 2 aus Sicherheitsgründen [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Teil 3 wird in Angriff genommen

__________________

Ich merke, daß ich wahrlich ein gefallener Engel bin. Sie versteht mich. Sie ist ein Engel, wie ich es war. Wie ich es bin. Und doch will ich um der Liebe willen nicht, daß auch sie zu den Gefallenen gehört.
Slim MacKenzie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 01:58 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Forendino & Rachendrachen
 

Registriert seit: Nov 2001
Ort: Trollstadt
Alter: 40
Beiträge: 12.700
Slim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende Zukunft
Teil 3:

Zitat:
Die Weltlage hat sich nach dem 11. September 2001 dahingehend so schnell geändert, dass die USA jetzt ohne große Argumentation und Beweise gegen 'unliebsame' Staaten wie Afghanistan und Irak militärisch vorgehen können, ohne dass seitens anderer Staaten wie Russland oder China Gegenreaktionen zu erwarten sind. Diese verfolgen mit dieser Haltung eigene Interessen gegen den "internationalen Terrorismus".
Das willst Du jetzt aber nicht den USA anhängen, oder? Es war einfach nur klug von den USA, die anderen zur Unterstützung zu verpflichten und blöd von den anderen Staaten damals auf so etwas einzugehen. Und wie Du richtig bemekst verfolgen einige Staaten auch eigene Interessen. Dann sollte man vielleicht nicht den USA die Schuld geben, sondern diese bei den Staaten suchen, die sich raushalten und davon profitieren wollen.

Zitat:
Der moralischen Erschütterung der eigenen Gesellschaft folgte sofort eine nationalistische Stimmungsmache. Für den zu führenden "ersten Krieg im 21. Jahrhundert" gegen den "internationalen Terror" soll die eigene Basis gestärkt werden. Hier brauchen die USA auch keine Befürchtungen zu haben. Es ist allgemein bekannt, dass US-Amerikaner relativ staatstreu sind und von ihr ernsthafte Opposition nicht zu erwarten ist. Dafür ist ja schließlich die Medienwelt da, die alles notwendige für die Interessen der eigenen Regierung tut.
Sie wären dumm, wenn sie es nicht gemacht hätten. Ich weiß, Dir wäre es lieber gewesen, sie hätten geschaut. Mitbekommen das da nichts weiter nachkommt, keine neuen Flugzeuge vom Himmel fallen oder in Gebäude fliegen, also gehen wir zur Tagesordnung wieder über. Und jede Wette Du wärst wieder ein Präsident gewesen, der vom Volk gelyncht worden wäre. Aber gut, man muß für seine Prinzipien einstehen.

Zitat:
Die USA versucht nun natürlich, seine Weltmachtrolle auszubauen. Die Konkurrenten Europa, Russland und Japan sollen aus dieser Lage keinen Vorteil gegenüber sie selbst erzielen können. In gewisser Weise wird die militärische Abhängigkeit Europas gegenüber den USA nun gewahrt, da nun die USA die "freie Welt" vor dem "internationalen Terrorismus" schützt. So verlangt die USA u.a. von der BRD finanzielle Hilfe für die geplanten Kriege.
Sie verlangt sie nicht, es steht ihr Hilfe zu. Wie es mal dazu gekommen ist, gehört hier nicht rein, aber ich schätze mal, wenn Du es nicht weißt, dürfte es kein Problem sein das rauszubekommen, oder? Öffne doch Deine Augen mal und schau Dir die Realität an. In einer kapitalistischen Gesellschaft, muß man nun mal Unterstützung einfordern, die einem zugesichert ist, egal ob man sie eigentlich braucht oder nicht. Und betrachten wir die Sache doch mal neutral und unvoreingenommen. Natürlich hat die USA auch andere Ziele als den Terrorismus zu bekämpfen, aber wenn es auch nicht das Hauptziel ist, so ist es ein Nebenziel und damit ist doch das Verhalten zu begründen, bzw. gutzuheißen.

Die nächsten paar Texte sind mir einfach zu rot, um sie zu kommentieren. Aber rate mal kurz, warum sich die USA sogar ohne überheblich zu klingen als erste Nation bezeichnen können.

Zitat:
So z.B. kann die "Number One" in Sachen Umweltverschmutzung, die USA, noch ungestörter als bisher die Welt verschmutzen und das Ende unseres Planeten schneller heranführen. Wer wird in dieser politischen Lage schon die USA wegen ihrer Umweltpolitik kritisieren?
Ja, die Erde wird ganz sicher untergehen deshalb. Die Erde wird früher oder später sowieso untergehen, da brauchst Du Dir um die paar Jahre die es dann früher sein könnte keinen Kopf zu machen.
Aber was mir grad so durch den Kopf geht und ich Angst habe es zu vergessen. Glaubst Du wirklich an das was Du schreibst? Ich meine, wir haben bei einem Terrorakt gegen einen Staat angefangen. Soweit klar, dann hast Du den betroffenden Staat nur schlechtgemacht und wie er doch seine Weltherrschaft ausbauen will und jetzt bezichtigst Du ihn noch die Zerstörung der Erde voranzutreiben. Aber die Tatsache das diesem Staat unrecht wiederfahren ist, hast Du dabei nicht vergessen oder?
Ist das gleiche, als wenn jemand Deine Eltern umbringt und Du dafür eingesperrt wirst, weil Du eine Gefährdung für etwaige Leute sein kannst, die Du nicht leiden kannst. Rechtssystem wir ändern Dich. [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img]

Zitat:
Mit dem begonnen Angriff auf Afghanistan verfolgen die USA natürlich mehrere Ziele. Zunächst wird das Regime der Taliban gestürzt, das seit einigen Jahren dem strategischen Interesse des Westens, Russlands und auch Irans entgegensteht. Wir wissen, dass die Taliban früher von den USA und Pakistan unterstützt wurden und nun ihrer Kontrolle entwischt sind. Der "gewalttätige radikale Islam" und seine Vertreter sollen weiterhin durch die Zerschlagung des Taliban-Regimes keine Möglichkeit mehr haben, sich dort aufzuhalten und Ausbildungen durchzuführen. Es wäre ein wichtiger Rückschlag gegen den "radikalen Islam" und somit für den "internationalen Terrorismus". Weiterhin hält sich die USA die Option offen, nach dem Ende der Taliban mit einer Pipeline Erdöl und Erdgas vom Kaspischen Meer über Turkmenistan, Afghanistan und Pakistan an den Indischen Ozean zu bringen. Eine militärische Präsenz in Afghanistan würde den USA erlauben, zukünftig mehr Einfluss auf Mittelasien zu bekommen.
So langsam kann ich mich wirklich kaum mehr des Eindrucks erwehren, das der Texte eigentlich ins Spaßforum gehört ich mich hier lächerlich mache, weil ich auf einen nicht ernstgemeinten Text ernsthaft versuche zu antworten. Wenn ich den Text da oben nehme, wie er ist, dann sind die Talibanen mal wieder die Guten, die doch keinem was getan haben. Wenn ich mich soweit bereiterklären lassen würde und sagen, die Talibanen haben nichts mit den Anschlägen zu tun, selbst dann wären die Aktionen der USA noch gerechtfertig, allein aus menschlicher Sicht. Denn das was die Regierung dort mit den Menschen gemacht hat, ist wirklich menschenunwürdig gewesen.
....

End of Part 3
The Story will go on [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

_________________
Lasciate ogni sperenza, voi ch'entrate!
Die ihr eintretet, laßt alle Hoffnung fahren!

Back out of Hell,
Slim Click the image to open in full size.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Slim MacKenzie am 2002-01-22 02:00 ]
__________________

Ich merke, daß ich wahrlich ein gefallener Engel bin. Sie versteht mich. Sie ist ein Engel, wie ich es war. Wie ich es bin. Und doch will ich um der Liebe willen nicht, daß auch sie zu den Gefallenen gehört.
Slim MacKenzie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 02:41 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Forendino & Rachendrachen
 

Registriert seit: Nov 2001
Ort: Trollstadt
Alter: 40
Beiträge: 12.700
Slim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende Zukunft
....

Zitat:
Eine Folge wird sein, dass zukünftig das Militär und Polizei erheblich mehr finanziell unterstützt werden. Gleichzeitig hat die Rüstungsindustrie einen grossen Nutzen von dieser neuen Lage. Somit wird eine vernünftige Verteilung des Etats zurückgedrängt. Bereiche wie Soziales, Gesundheit, Familie und Arbeit werden den Kürzeren ziehen müssen.
Ja, die Welt steht vor einem weltweiten neuen dritten Reich. Wo ist das Problem, wenn die Polizei mehr gelder bekommt? Die Rüstungsindustrie ist nachwievor ein wichtiger Industriezweig, der auch viele Arbeitsplätze schafft, also vielleicht gar nicht nur negativ wenn der Nutzen davon trägt.

Zitat:
Die Entwicklungen hin zu stärker überwachten Staaten und international eng operierenden westlichen und anderen Geheimdiensten lässt große Befürchtungen aufkommen.
Macht es das? Paßt vielleicht nicht in eine rote Welt, oder zumindest nicht in dieser Form.

Zitat:
Wir müssen uns auch fragen, woher der Hass gegen die reiche westliche Welt kommt. Das "Wieso" ist an dieser Stelle wichtig. Gerade 16 % der Menschen leben in wohlhabenden Lebensverhältnissen und können vom Reichtum profitieren. Mehr als 5,2 Mrd. Menschen leben unter oder an der Armutsgrenze. Diese Menschen sind mit ihrer Lage unzufrieden und wollen vor allem von dem Teil der Welt-Ökonomie etwas abhaben, die nicht erfasst wird (denn hier bietet sich die beste Möglichkeit). Hier haben wir eine grosse Kraft und ein grosses Potential, die sich in Richtung der Wirtschafts- und Machtzentren der westlichen Welt bewegen werden - dieser Strom steckt noch im Anfangsstadium....
Vielleicht sollten nicht wir uns fragen woher der Haß kommt, vielleicht solltest Du Dich fragen, wieso so viele Menschen in Armut leben. Es ist Fakt, das die Lebensqualität auf der Erde nicht an allen Stellen gleich sein kann, allein schon aus Gründen der Beschaffenheit.

Zitat:
Hier sollten wir uns fragen, ob der ?zivilisierte Mensch' dem Trieb des Selbstschutzes erlegen und sein Wille gebrochen wird. Wie wird sich in diesem Rahmen die Wissenschaft in der Menschheitsgeschichte verhalten?
Das ist kein Selbstschutz, das ist einfach nur sich mit einer Sache abzufinden, welche nur schlecht änderbar ist. Wieso tut ihr Roten immer so, als wenn Euch das ganze Glück der Menschheit nur und einzig am Herzen liegt?

Zitat:
Die seit Neuestem diesbezüglich vorgestellten Maßnahmen deuten in die Richtung des ?globalen Selbstschutzes'. Die ?zivilisierte Welt' verschließt sich der Armut, für die sie meist verantwortlich ist. Sie schränkt die demokratischen Rechte und Freiheiten erheblich ein. Diese Entwicklung können wir als nichts anderes als die ersten Schritten des aufkommenden ?globalen Faschismus' interpretieren. Das zu Verurteilende an der ganzen Sache ist, dass die Individuen dieser Gesellschaft unter dem Trieb des Erhaltes des Reichtums nichts gegen diesen Trend unternehmen und sogar die ?Fortschrittlicheren' schweigen hierzu. Eine ernsthafte Opposition bildet sich nicht dagegen.
Ich muß schon sagen, das Niveau steigt zusehends. Die zivilisierte Welt ist nicht für die Armut verantwortlich, was soll so ein Mist? [img]/board/images/smiles/sauer.gif[/img] Wenn es in einigen Ländern nur superreiche Ölscheichs gibt, oder Staaten, wo alles Geld nur in die eigene Tasche fließt, was kann die zivilisierte Welt dafür? Wenn es in der Wüste kein Wasser gibt, oder es durch widrige Wetterbedingungen keine Vegetation gibt, was kann die zivilisierte Welt dafür? Mann, machs Dir doch nicht immer so verdammt einfach. Und mal unter uns, anders als eine kollektive Beleidigung aller andersdenkenden ist dieser komplette Absatz grade nicht. (Individien!!!)

Zitat:
Es werden viele Mittel in Erwägung gezogen, um den "Terror" zu bezwingen. Doch lehrt uns die Geschichte, dass diese Mittel und Maßnahmen sich nach Erfüllung ihrer Aufgabe sich gegen den Menschen wenden könnten. Dann werden diese ?Sicherheitsmaßnahmen' selbst zu einem Problem, vor der Sicherheit geschaffen werden muss.
Lehrt sie uns das wirklich? Würde gern mal ein Beispiel haben.

Zitat:
Zweifellos sollte nicht die Politik des "radikalen Islams" als etwas Positives bewertet werden, doch ist diese Bewegung zum einen die Folge der Politik des ?grünen Gürtels' um die UdSSR, zum anderen stellt sie momentan in der arabisch-islamischen Welt die scheinbar einzige Alternative gegen die Hegemoniebestrebungen der USA.
Ich glaub ich krieg hier ne Macke bei solchen Aussagen. Der radikale Islam ist garantiert nicht nur die Folge des von Dir so gern benutzen grünen Gürtels. Und der Rest des Absatzes spottet jeder Beschreibung.

Zitat:
Auf jeden Fall war eine lange Vorbereitungszeit notwendig. Denn für eine Organisationsstruktur von aussen war es sehr wichtig , in strategischen Schlüsselpositionen Kontaktpersonen im CIA und FBI zu haben. Denn solch eine Organisation kann sich nicht über so eine lange Zeit in einem Staat wie den USA geheimhalten.
Stimmt, und dann mußte man im September nur ein paar billig arbeitende Verrückte finden, die gegen ein kleines Endgeld Flugzeuge ein wenig zweckentfremden [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]. Ich war mal so frei, Deine letzen paar Absätze in eigene Worte zu kleiden, weil es auch viel kürzer so ist.

Zitat:
Neben den oben genannten Möglichkeiten gehen wir auf folgende wahrscheinliche Möglichkeit ein. Der Anschlag ist ein Akt gewisser US-amerikanischer Kräfte innerhalb des Staates. Es ist eine Art Putsch, und zwar ein ?unklassischer' Putsch gegen die bisherige Politik und Strategie. Eine Reihe verschiedener Aspekte und die oben ausführlich dargelegten Folgen des 11. September 2001 lassen darauf schließen. (Interessant sind in diesem Zusammenhang die Aussagen von LaRouche, der Abgeordneter der Demokraten in den USA ist und bei den nächsten Wahlen kandidieren will. Er sagte auch, dass der Angriff vm Inneren der USA kommt und in einer Zeit stattfand, in der die Welt sich in einer ökonomischen und politischen Krise befindet. Siehe Özgür Politika 08.10.01)
Du hast da glaub ich ein "un" vergessen. Die Amerikaner, doch recht nationalistisch eingestelltes Völkchen, werden garantiert, tausende von Mitmenschen opfern, nur um ein Argument zu bekommen, was sie auch anders erlangen würden.


[img]/board/images/smiles/party.gif[/img] Ich habs fast geschafft mich da durchzuquälen. Nur noch ein paar Kleinigkeiten. Wenn Du Dir Deine Liste zum Schluß mal genauer anschaust, wirst Du feststellen, das das alles Kriegshandlungen waren und kein Terrorismus. Außerdem solltest Du, wenn Du die Amis verteufelst, doch die Franzosen aus dem Spiel lassen [img]/board/images/smiles/nono.gif[/img] [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img].
Um zu einem Schluß zu kommen. Stell Dich nächstes mal nicht einfach hin und erzähl uns, Du willst uns belehren. Wir haben schon genug roten Kram überall. Und bitte, stell Dich auch nicht hin und sagen, Du mußt da was schreiben zu, der Text ist 1 zu 1 kopiert, oder vielleicht abgetippt mein ettlichen Tippfehlern. Also wenn ihr meinen Tipp hören wollt, das hört sich irgendwie nach nem Spiegel-Artikel oder so an, obwohl ich dem ein wenig mehr Niveau zugetraut hätte.
Alles in allem will ich Dir für 3 vergnügliche Stunden danken, es hat mal wieder Spaß gemacht eine lustigen text zu lesen, vor allem wenn man davon ausgeht das es Leute gibt die das ernst meinen. Also bitte mehr davon, meine endlos langen Nächste werden dadurch doch abwechslungsreich, nur meinem Schatz wirds nicht so sehr gefallen [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img].
Jeder Zeit wieder berreit über sowas zu reden, auch wenn ich hier wieder die Hälfte vergessen habe, aber vielleicht fällt es mir ja wieder ein was ich noch schreiben wollte, das folgt dann irgendwann.


__________________

Ich merke, daß ich wahrlich ein gefallener Engel bin. Sie versteht mich. Sie ist ein Engel, wie ich es war. Wie ich es bin. Und doch will ich um der Liebe willen nicht, daß auch sie zu den Gefallenen gehört.
Slim MacKenzie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 15:51 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Vollblutnerd
 

Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 49.410
Giftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und weg
also, jetzt mal ich.

primär möchte ich mal anmerken das ich mich meinem vorredner slim anschliesse. dieser rote filz der hier gepostet wurde ist ziemlich schwierig zu lesen und sieht auch für mich arg zusammengeflickt aus...

dann:


Zitat:
Zweifellos dachte die USA keinen Augenblick daran, ihr weltweit operierendes Militär als Bedrohungsmittel wegfallen zu lassen.
die wären ja auch schön blöd...

Zitat:
Wir können die letzten elf Jahre auf unserer Erde wie folgt beschreiben: Nach der Auflösung des Real-Sozialismus sind (neben den USA) waren die Regionalmächte und Staaten der verschiedenen Regionen bemüht, möglichst viel an Einfluss zu gewinnen und das entstandene 'Machtvakuum' zu füllen, bevor die neuen Gleichgewichtsbedingungen sich neu herauskristallisieren.
...unverständliches gestammel...

Zitat:
Wichtige Konflikte wie die in Palästina und Nord-Irland sind trotz langer Friedensverhandlungen, die von Bill Clinton immer wieder vorangetrieben wurden, ins Stocken geraten
als wenn da irgendein ami was für könnte das sich in irland die katholen und die protestanten und in israel die palästinenser und die israelis einen auf die glocke hauen...

Zitat:
Staaten, die der NWO ein Dorn im Auge waren, haben sich den verschiedenen Angriffen (politisch, militärisch, aber vor allem ökonomisch) widersetzen, und auf den Beinen halten können. Diese sind vor allem: Iran, Syrien, Irak, Sudan, Kuba, Nordkorea und teilweise auch Afghanistan. Wir können daraus entnehmen, dass es sich vorwiegend um Staaten im Nahen Osten handelt.
jeder staat hat in meinen augen sein gutes recht auf selbständigkeit...

Zitat:
Russland hat mit dem neuen Präsidenten Putin einen Aufschub in der Außenpolitik bekommen. Es versucht vor allem, in den früheren Sowjetrepubliken mehr Einfluss zu bekommen.
mit seinen nachbarn gut auskommen möchte doch eigentlich jeder, oda? ein herr schröder versucht ja auch mit seinen nachbarn gut auszukommen...

Zitat:
Seit zwei Jahren formiert sich als Antwort auf die alle Märkte der Welt öffnende Globalisierung eine Front von Anti-Globalisierungsgegnern, die international zusammenarbeiten. Somit realisiert sich zum erneuten Mael in der Geschichte der Menschheit der Wille, dass Unterdrückte dieser Welt zusammenarbeiten.
falls du auf die vorfälle in mailand und stockholm (oder oslo?? weiss nicht mehr so genau) anspielst: das sind für mich alles chaoten die weggesperrt gehören!!

so, mal schaun, das war mein teil 1. ich werde erstmal abschicken und dann wie slim weitermachen mit der sache hier, also teil für teil...

_________________
you reap what you sow
put your face to the ground
here come the marching men
your colours wrapped around...
Click the image to open in full size.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Giftzwerg am 2002-01-22 15:53 ]
__________________
Life sucks
And death is calling
Every day

I keep my chin up
But my spirit's falling

Every day

On and on and on and on
It goes
On and on and on and on...
Giftzwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 15:57 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Vollblutnerd
 

Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 49.410
Giftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und weg
Zitat:
Die Weltlage hat sich nach dem 11. September 2001 dahingehend so schnell geändert, dass die USA jetzt ohne große Argumentation und Beweise gegen 'unliebsame' Staaten wie Afghanistan und Irak militärisch vorgehen können, ohne dass seitens anderer Staaten wie Russland oder China Gegenreaktionen zu erwarten sind. Diese verfolgen mit dieser Haltung eigene Interessen gegen den "internationalen Terrorismus".
und die beweise wurden von der cia, der allesmanipulierenden weltorganisation hingeschönt, also das eine video wurde whrscheinlich von verkleideten schauspielern gemimt, oder was?? keine beweise so´n quatsch!!

Zitat:
dass die USA niemals gewonnene Stützpunkte wieder verlässt
aber du würdest wahrscheinlich alle gewonnenen basen wieder zurückgeben, oder was. also ehrlich wie pben schon gesagt, die wären ja schön blöd... und cih glaube auch nicht das die betroffenen länder unbedingt die amis loswerden möchten...

Zitat:
So verlangt die USA u.a. von der BRD finanzielle Hilfe für die geplanten Kriege.
...und womit? mit recht, immerhin sind die brd und die usa, genauso wie alle mitglieder der nato bündnispartner und zur hilfe verpflichtet!

Zitat:
So z.B. kann die "Number One" in Sachen Umweltverschmutzung, die USA, noch ungestörter als bisher die Welt verschmutzen und das Ende unseres Planeten schneller heranführen. Wer wird in dieser politischen Lage schon die USA wegen ihrer Umweltpolitik kritisieren?
was hat jetzt der umweltschutz hier in diesem beitrag zur weltordung und terrorkrieg/ -bekämpfung zu suchen??

Zitat:
Wir wissen, dass die Taliban früher von den USA und Pakistan unterstützt wurden und nun ihrer Kontrolle entwischt sind.
ich hoffe du meinst hier die mudschaheddin, die ja mit den taliban nix am hut haben, oda?? sonst tuts mir leid für dich...

soviel ersma zu teil 2, ich bin noch nicht fertig...

_________________
you reap what you sow
put your face to the ground
here come the marching men
your colours wrapped around...
Click the image to open in full size.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Giftzwerg am 2002-01-22 16:09 ]
__________________
Life sucks
And death is calling
Every day

I keep my chin up
But my spirit's falling

Every day

On and on and on and on
It goes
On and on and on and on...
Giftzwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 16:17 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Extremposter Level -1-
 

Registriert seit: Sep 2001
Ort: zwischen Drucker und
Beiträge: 3.555
Sabine37 ist ein LichtblickSabine37 ist ein LichtblickSabine37 ist ein LichtblickSabine37 ist ein LichtblickSabine37 ist ein LichtblickSabine37 ist ein Lichtblick
Also aufklären oder belehren muß ich mich zu diesem Thema mit Sicherheit nicht, eigne mir gerne neue Kenntnisse oder Erfahrungen an, aber nicht so.

Dieser riesige Beitrag sieht mir ersten danach aus, als ob sich jemand die verdammte Mühe gemacht hat, aus irgendwelchen Berichten ein paar Absätze zu kopieren und hier reinzuwerfen.

Hätteste man versucht es in ein paar kurzen ausdrucksvollen Sätzen darzulegen. Außerdem hat hier jeder seine Meinung, was dieses Ereignis angeht oder generell über den Staat USA.

Man verliert eh die Lust sich durch soviel gequirltes politisches Geschwafel durchzulesen, es erinnert mich verdammt an meine Schule an das total bescheuerte Fach "Staatsbürgerkunde" (wer aus dem Osten kommt kennt es ja) und da haben uns solche 200prozentigen Oberlehrer versucht durch rote Gehirnwäsche genau solchen politischen Scheiß einzutrichtern. Waren ja fast alles Stasimitarbeiter. [img]/board/images/smiles/fuck.gif[/img]
Bist Du rein zufällig ein Bürger aus den neuen Bundesländern?

Wäre interessanter wenn Du Dein persönliches Profil "etwas" aktualisierst, Alter z.B. damit man weiß mit wem man es zu posten hat.


__________________
Ich hab `ne Krise gleich ham Sie`se! Grausam Weihnachten!!!
Sabine37 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 16:43 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Vollblutnerd
 

Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 49.410
Giftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und weg
Zitat:
Diese Staaten wie auch die BRD nehmen die Anschläge zum Anlass, die demokratischen Freiheiten und Rechte im eigenen Land abzubauen
religionsprivilleg, oder was meinste hiermit? wir haben ja alle gesehen wo uns diese regelung hingebracht hat... oder willst du etwa sagen das das kölner kalifat gerechtfertigt ist??

Zitat:
Unter dem angegebenen Grund der inneren Sicherheit werden Maßnahmen getroffen, die eine deutliche Sprache sprechen: der Polizei- und Informationsstaat lässt auf sich nicht lange warten. Die momentane Gefühlslage der Bevölkerung erlaubt geradezu diese einschränkenden Maßnahmen. Die Verfechter einer ?harten' Innenpolitik in den jeweiligen Staatenpacken jetzt ihre schon bereiten Vorschläge nacheinander aus, womit liberale Gesetze abgeschafft werden. Um nur einige geplante Maßnahmen in der BRD zu nennen: Es sollen Flughäfen, Bahnhöfe und Stadtzentren durch Kameras komplett überwacht werden; die Bundeswehr soll in der BRD eingesetzt werden können; der umstrittene Paragraph 129a soll nun erweitert werden; von jedem Menschen soll ein Fingerabdruck genommen werden; das Bankgeheimnis soll aufgehoben werden; usw.
dazu sag ich nur: wer sich nicht zu schulden hat kommen lassen hat auch nix zu befürchten...

danach wirds echt tiiefstrotfilzig... alter vatter was bist du eigentlich für einer??? [img]/board/images/smiles/icon_confused.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_confused.gif[/img]

Zitat:
Die meisten Medien haben schon am ersten Tag den Feind ausgemacht: Osama Bin Laden. Bis heute sind jedoch keine Beweise vorgelegt... (und ff)
hahaha, ich glaube ich brech ab... (s.o.)

Zitat:
Der Anschlag ist ein Akt gewisser US-amerikanischer Kräfte innerhalb des Staates.
jaaa, genau... [img]/board/images/smiles/nono.gif[/img] das glaubste wirklich?? (wahrscheinlich auch noch von der bösen cia inszeniert damit sie einen grund haben afghanistan und den irak angreifen zu können... *andiestirntipp*)

Zitat:
Auch ein John F. Kennedy wurde aus dem Weg geräumt. Der Schaden der eigenen Wirtschaft von mehreren Dutzenden Mrd. Dollar kann schnell wettgemacht werden.
huiiii, ein verschwörungstheoretiker... [img]/board/images/smiles/holla.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_eek.gif[/img]


also ich bin jetzt auch durch den text durchgekommen.

abschließend möchte ich noch eine frage stellen: wo bleiben hier bei der ganzen sache die "bösen" aliens??? Click the image to open in full size. Click the image to open in full size.

[img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]


_________________
you reap what you sow
put your face to the ground
here come the marching men
your colours wrapped around...
Click the image to open in full size.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Giftzwerg am 2002-01-22 16:44 ]
__________________
Life sucks
And death is calling
Every day

I keep my chin up
But my spirit's falling

Every day

On and on and on and on
It goes
On and on and on and on...
Giftzwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 17:18 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Grünschnabel Poster
 

Registriert seit: Jan 2002
Beiträge: 9
Aquanox befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Erstens;habe ich bestimmt nicht Kopiert oder abgetippt.
Zweitens;ihr seid noch behämmerter als ich es dachte.
Drittens;woher wisst ihr bitteschön was ich Kopiert habe oder abgeschrieben habe,könnt ihr schon Hellsehen.

Mir braucht keiner was zu erzählen,das die USA ihre eigenen Interessen verteidigen und dafür auch über Leichen gehen.Ein Land das sein Präsident ermorden lässt,kann kein gutes Land sein.Ob es richtig oder falsch ist,das muss jeder selber für sich enscheiden.Ich bin nicht jemand der die USA verteufelt,genauso wenig akzeptiere auch diesen anschlag.Aber mann muss auch mal selber denken können und nicht alles,was die Medien einem bieten,auch gleich schlucken.Die USA setz die Medien in USA unter druck,das sie ja nicht die Bilder von Toten Menschen,Kinder Frauen zeigen sollen.Gleichzeitig kauft er alle Bilder,Satellitenfotos der Arabischen nachrichten auf und ihr wollt mir erzählen das alles mit rechten dingen zugeht und Amerika hätte Recht mit seiner Bombadierungen.Dann liefern sie die Beweise nicht,obwohl die nur noch davon reden,dann bringen sie doch was raus und siehe da von denn Amis gefälscht ohne Ende.Wenn der Tag lang ist,erzählt ihr wohl viel.Bei euch scheint es am längsten zu sein.

Es wird hier gesagt,es ist gut so das Amerika Afghanistan Bombadiert,weil die Menschen von Taliban befreit werden.Sagt mir mal bitte,wer denn die Taliban nach Afgahnistan gebracht,Ausgebildet und mit Waffen,Geld Versorgt hat?Von euch hat bestimmt niemand was davon gehört oder gesehen oder?Bestimmt nicht
Kein einziger Taliban ist ein Afghaner,alle kommen aus Pakistan oder sonst wo.Als die Afghanische Folk fliehen wollte,hat mann den meisten die Grenzen dicht gemacht.Aber die Waffen für die Taliban gingen durch die Grenzen locker ohne probleme.Plötzlich sind auch die Staaten,die Amerika feindlich waren und immer noch sind,freunde.Alle schliessen gegen denn Terror ein Allianz,Diktatoren werden Freunde,Amerika hebt die Sanktionen sogar für einige vorher Gefährlich gestufte Staaten auf.Na sowas.

Während des Bombardierung,wirft die USA Hilfspakete um sich als der Retter noch mehr Aufzublasen.Obwohl diese Pakete denn Verhungernden Menschen nicht mal einen Tag satt machen.Und wir haben nicht deswegen,vielle verhungernde Menschen auf diesen Planeten weil die Lagen oder die Umstände nicht so gut sind,sondern deswegen weil einige GIERIGE Poitiker,Kapitaliesten einfach nie Satt werden und immer mehr haben wollen,auf kosten dieser Menschen.

Das was ich aufgezählt habe,waren nicht alle Kriegsverbrechen,alle als Kriegsverbrechen zu Stempeln sagt mir nur wie Unterbelichtet ihr nur seid und die Wahrheiten nicht vertragen könnt.Wenn das gegen Afghanistan kein Krieg sein soll,wie jedes Land sagt,warum müssten dann mehr als 5500 Sterben?
Also erzählt mir kein DÜNNSCHISS,wenn ihr was vernünftiges habt,könnt ihr euch melden.

Achso nochwas,ich schreibe es deswegen erst jetzt,weil ich diesen Forum gestern Abend durch zufall gefunden habe.Nach durchforsten einige Beiträge,konnte ich nur noch mein Kopfschütteln.Ich schüttle ihn immer noch wenn ich solche Beiträge lesen muss.

Bleibt nur so,solche Leute braucht das Land.Sonst würden wir nicht in dieser Scheiss Lage sein,wie vielle andere auch.

Gute Nacht und schlaft schön.

PS: Jeder Krieg wird unter den nichtigsten Vorwänden begonnen,aus guten gründen weitergeführt und mit den verlogensten Ausreden beschlossen.
ARTHUR SCHNITZLER

Aquanox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 17:35 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Vollblutnerd
 

Registriert seit: Sep 2001
Beiträge: 49.410
Giftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und wegGiftzwerg alle sind ganz hin und weg
na du kennst dich aber aus, was?? danke für die blumen, ich geb sie gerne zurück...
__________________
Life sucks
And death is calling
Every day

I keep my chin up
But my spirit's falling

Every day

On and on and on and on
It goes
On and on and on and on...
Giftzwerg ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 17:43 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Extremposter Level -2-
 

Registriert seit: Sep 2001
Ort: irgendwo bei HH
Alter: 46
Beiträge: 4.212
Vasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und wegVasquez alle sind ganz hin und weg
Ich wollte zu diesen krankhaften Auswürfen erst gar nichts sagen, aber leider kann ich nicht mehr an mich halten:
Du tust mir leid. Derartige Gedankengänge sind schon fast strafbar. Wenn man dann auch noch Probleme mit dem Sortieren seiner Gedanken und der Rechtsschreibung hat, kann ja nur so ein Murks bei rauskommen.
Die Verschwörungstheoretiker, wie Du anscheinen einer bist, haben ein Problem. Verfolgungswahn und Schizophrenie lassen grüßen.
Und wenn Du Deinen Beitrag mal vernünftig durchliest, kannst auch Du erkennen, daß er von Hypothesen, Vermutungen, Anschuldigungen und ganz einfach falschen Annahmen nur so strotzt. Im großen und ganzen ist es ganz einfach nur lächerlich.

Mein ernstgemeineter Rat an Dich: Geh' mal zum Arzt.


__________________
2 Jahre und sechs Monate ohne Bewährung für den Verkauf für 100 Gramm Haschisch - das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie in Leverkusen als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht.
Volker Pispers



Vasquez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 17:45 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Super-Megaposter
 

Registriert seit: Sep 2001
Ort: Norderstedt,bei Hamburg
Beiträge: 2.110
Surfer65 hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Sorry,aber dieses linke Geschwafel ist Öde.
Wo wart ihr als der Irak in Kuwait einmarschiert ist,
wo wart ihr,als die Bomben gegen Zivilbevölkerungen im Nahen Osten geworfen worden,
wo wart ihr,als Israelische Soldaten Palästinenser aus ihren eigenen Häusern vertrieben haben.
Nirgends.
Ihr schwafelt nur wenn der Amerikaner was macht.
Ich bin kein Freund von Amerika,hab selber einen Bürgerkrieg im Nahen Osten erlebt,aber solches Gedröhne geht mir extrem auf´n Geist.

Du solltest mal in ein Krisengebiet rein,dann weißt Du vielleicht auch über was Du schreibst.
Vorm Fernseher ist der Krieg ein Videospiel,wenn aber Granaten neben Dir einschlagen,gehen die Gedanken einen anderen Weg.

Amerika baut viel Mist,aber es gibt noch reichlich andere Länder.....
__________________
------------------------------------------------
Hurra Hurra,die Hamburger sind da
Surfer65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 18:51 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Megaposter Level -1-
 

Registriert seit: Oct 2001
Ort: Berlin
Beiträge: 579
nanunana ist ein sehr geschätzer Menschnanunana ist ein sehr geschätzer Menschnanunana ist ein sehr geschätzer Menschnanunana ist ein sehr geschätzer Mensch
Hi, Jiggler,
nur eine kurze Bemerkung von mir dazu:
Meines Erachtens wird dieser Schwachsinn durch Eure (zu Recht) empörten postings unnötig aufgewertet. Da es sich hier offensichtlich um einen Ignoranten handelt, liegt nur eine pragmatische Vorgehensweise auf der Hand: Bewerten, Löschen, Vergessen, künftig ignorieren!

Gruß
nanunana
nanunana ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22-01-2002, 19:55 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Grünschnabel Poster
 

Registriert seit: Jan 2002
Beiträge: 9
Aquanox befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Noch bekloppter könnt ihr wirklich nicht sein.Ihr schwafelt nur noch dummes zeug rum,von wegen Links Radikaler und Anti-Kapitaliest,ihr habt doch alle eine Meise.Wenn jemand ein Arzt besuchen muss,dein seid ihr es.

Da sieht mann schon,das ihr sogar Angst vor dem Denken habt,was kann denn von solchen Leuten rauskommen.Eben nichts.Ich bin weder Wahnsinnig noch sonstwas,im gegenteil zu euch kann ich Denken und sagen was ich Denke.Das mann die jehnigen die ihre Meinungen zur Wort bringen,von euch am Liebsten bestraft werden,das passt zu euch.Ich will mal wissen,was ihr überhaupt denkt,wenn ihr das natürlich könnt.Rede ich hier als ob ich ein Videospiel,spiele.

Erst sagt ihr das ich was Kopiert habe,dann kommen das ich krank sei und sonst was.Also was besser fällt euch auch nicht ein oder,ausser nur dumme Sprüche zu Klopfen.

Falls eine es noch nicht Kapiert hat,ich bin weder Linksradikaler noch Rechtsradikaler oder Anti-Kapitaliest und soweiter.Sol ich es nochmal wiederholen,wenn nötig sagt es mir


Hättet ihr von Anfang an auf mein Thema richtig eingegangen,könnte ich mir jetzt dieses Meckern von euch nicht ersparen und Tiefer ins Thema eingehen können.Aber ich wusste es schon von Anfang an,als ich dieses Forum durch zufall fand und Lesen musste was ihr so alles über Politik schreibt.Also ihr könnt von euch wirklich nicht reden und sagen das ihr von Politik was versteht,nichtmal einbischen von Politik versteht ihr.

Wie gesagt,solche Leute braucht das Land,nein die Politiker.Weiter nur so,und nicht vergessen und gleich morgen beim Arzt ein Termin,beim mehreren Ärzten wäre es sogar besser,nur einer könnte euch nicht helfen.

Aquanox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23-01-2002, 01:40 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Forendino & Rachendrachen
 

Registriert seit: Nov 2001
Ort: Trollstadt
Alter: 40
Beiträge: 12.700
Slim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende ZukunftSlim MacKenzie hat eine strahlende Zukunft
Zitat:
Erstens;habe ich bestimmt nicht Kopiert oder abgetippt
Wenn das nicht ersichtlich ist, ist nichts mehr ersichtlich.

Zitat:
Zweitens;ihr seid noch behämmerter als ich es dachte.
Ich sags ja immer wieder, irren ist menschlich.

Zitat:
Drittens;woher wisst ihr bitteschön was ich Kopiert habe oder abgeschrieben habe,könnt ihr schon Hellsehen.
Nein, Begründung siehe weiter oben. Obwohl ich es immer noch als Punkt zwei genannt hätte, diese phänomenalen Themensprünge [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img]

Zitat:
Ein Land das sein Präsident ermorden lässt,kann kein gutes Land sein.
Ist er nicht niedlich in der Ausdrucksweise? Sag mal, bist Du so blöd und bekommst es nicht mal mit, wie man darauf kommt, das Dein Text nur aus Copy und Paste besteht?

Zitat:
Ich bin nicht jemand der die USA verteufelt,genauso wenig akzeptiere auch diesen anschlag.
Akzeptier ich ihn nun oder nicht? [img]/board/images/smiles/uhh.gif[/img] Also da ich es selbst nicht so genau weiß, drück ich mich mal einfach so aus, das es ebend beides bedeuten kann. Ich weiß ja nicht genau wovon ich eigentlich schreibe. [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img]

Zitat:
Das was ich aufgezählt habe,waren nicht alle Kriegsverbrechen,alle als Kriegsverbrechen zu Stempeln sagt mir nur wie Unterbelichtet ihr nur seid und die Wahrheiten nicht vertragen könnt
Hab ich was verpaßt? Hat einer irgendwas von Kriegsverbrechen erzählt. Erst lesen, dann schreiben. Und kleine inhaltliche Anmerkung, wenn wir schon unterbelichtet sind, verstehen wir die Wahrheit nicht, d.h. allerdings nicht, das wir sie nicht vetragen könnten, oder dreh es andersrum und es stimmt auch. Nur wie du es geschrieben hast ergibt es wie fast alles andere auch, keinen Sinn.

Zitat:
warum müssten dann mehr als 5500 Sterben?
Warum verhungern täglich 20000 Kinder in der Welt? Man kann nicht sagen, weil irgendwo ein paar Leutchen eingebuddelt werden, ist Krieg. Werft die Bomben Freunde, meine Oma ist gestorben. [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img]

Zitat:
Also erzählt mir kein DÜNNSCHISS,wenn ihr was vernünftiges habt,könnt ihr euch melden.
Man paßt sich ebend dem Niveau des Beitrags an und hebt es ein wenig an, aber nicht viel, nur ein wenig, sonst versteht einen der Verfasser des Beitrags nicht mehr.

Zitat:
Achso nochwas,ich schreibe es deswegen erst jetzt,weil ich diesen Forum gestern Abend durch zufall gefunden habe.Nach durchforsten einige Beiträge,konnte ich nur noch mein Kopfschütteln.Ich schüttle ihn immer noch wenn ich solche Beiträge lesen muss.
Na was für ein Glück das Du uns noch nicht im September gefunden hast [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]. Wer zwingt Dich die Beiträge zu lesen. Hast Du keine eigenen Willen mehr, hörig geworden? Oder zuviel roter Kram drin?

Zitat:
Bleibt nur so,solche Leute braucht das Land.Sonst würden wir nicht in dieser Scheiss Lage sein,wie vielle andere auch
Verschwinde nach Afgahnistan und werde glücklich.

Zitat:
Gute Nacht und schlaft schön.
Oh, mal ein nicht beleidigender Satz, na da will ich nicht nachstehen. Wenn ich nicht wüßt, das da noch ein Beitrag von Dir schlummert, könnt ich bestimmt gut schlafen, aber so??? Wünsche Dir auch eine Gute Nacht. [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]/board/images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Zitat:
Noch bekloppter könnt ihr wirklich nicht sein.
Ob Du es glaubst oder nicht, man kann es schon noch sein. Wir haben hier zwei leuchtende Beispiele. Einmal Dich, der es vermutlich nicht besser weiß und einmal mich, der sich beleidigen läßt und sich trotzdem noch mit Deinem wirren Zeug auseinadersetz. Ich bin wirklich bekloppt das zu machen. [img]/board/images/smiles/sauer.gif[/img]

Zitat:
Wenn jemand ein Arzt besuchen muss,dein seid ihr es.
Braucht der Kleine etwa Begleitung, oder lieber eine weibliche Person zum Händchen halten?

Zitat:
Da sieht mann schon,das ihr sogar Angst vor dem Denken habt,was kann denn von solchen Leuten rauskommen
Stimmt, könnte weh tun. Frage mich nur, wie Du diesen Geistesblitz bekommen hast, nur weil wir nicht Deiner konfusen Meinung zustimmen? [img]/board/images/smiles/rotfl.gif[/img] Laß Dir ordentliche Argumente einfallen, bring sie ordentlich zu Papier und schreib nicht alles ab und wir können nochmal darüber schreiben.

Zitat:
im gegenteil zu euch kann ich Denken und sagen was ich Denke.
Hat hier jemand was gehört? Also ich nicht. Schlußfolgerung, bei Dir haperts im denken scheinbar noch mehr.

Zitat:
Das mann die jehnigen die ihre Meinungen zur Wort bringen,von euch am Liebsten bestraft werden,das passt zu euch.Ich will mal wissen,was ihr überhaupt denkt,wenn ihr das natürlich könnt.Rede ich hier als ob ich ein Videospiel,spiele
Süßer, tu mir bitte den Gefallen, lies Dir diesen Satz mal durch, und mach anständiges deutsch drauß und bring die elendig vielen Rechtschreibfehler raus, dann könnte es auch jemand verstehen.

Zitat:
Erst sagt ihr das ich was Kopiert habe,dann kommen das ich krank sei und sonst was.
Das eine schließt das Andere nicht zwangsläufig aus.

Zitat:
Also was besser fällt euch auch nicht ein oder,ausser nur dumme Sprüche zu Klopfen.
Doch.

Zitat:
Falls eine es noch nicht Kapiert hat,ich bin weder Linksradikaler noch Rechtsradikaler oder Anti-Kapitaliest und soweiter.Sol ich es nochmal wiederholen,wenn nötig sagt es mir
Sags nochmal, bitte. Und nur für uns hier, noch einmal biiittttteeeeeeee. [img]/board/images/smiles/flirt.gif[/img]

Zitat:
Hättet ihr von Anfang an auf mein Thema richtig eingegangen,könnte ich mir jetzt dieses Meckern von euch nicht ersparen und Tiefer ins Thema eingehen können
Was will der Verfasser uns mit diesem Satz sagen? Vielleicht, er hat keinen Bock mehr? Er weiß nicht was er schreiben soll? Er kann seine Gedanken nicht formulieren? Ich weiß es nicht meine lieben Mitstreiter, das wird wohl ein ewiges Geheimnis bleiben.

Zitat:
Aber ich wusste es schon von Anfang an,als ich dieses Forum durch zufall fand und Lesen musste was ihr so alles über Politik schreibt
Na wunderbar, und warum hast Du uns mit Deinen geistigen Ergüssen dann nicht verschont?

Zitat:
Also ihr könnt von euch wirklich nicht reden und sagen das ihr von Politik was versteht,nichtmal einbischen von Politik versteht ihr.
Oh, was für ein harter Satz, aber mit verlaub: LLLOOOOOOOLLLLLLLLLLLLLL.

Jetzt beantworte mir nur noch diese Frage, wir haben Dir immerhin genug Anhaltspunkt gegeben, wo Dein kopierter Text bei uns auf Mißgefallen gestoßen ist. Wenn Du ach so gerne tiefer in das Thema eingestiegen wärst, warum erklärst Du dann Deinen Standpunkt nicht sachbezogen, sondern postest schon wieder so einen scheiß 0815 Text????
Aber eins muß ich Dir wieder lassen, mich zu amüsieren schaffst Du jedes mal. Würd mich freuen Dich wieder einmal begrüßen zu können.



_________________
Lasciate ogni sperenza, voi ch'entrate!
Die ihr eintretet, laßt alle Hoffnung fahren!

Back out of Hell,
Slim Click the image to open in full size.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Slim MacKenzie am 2002-01-23 01:45 ]
__________________

Ich merke, daß ich wahrlich ein gefallener Engel bin. Sie versteht mich. Sie ist ein Engel, wie ich es war. Wie ich es bin. Und doch will ich um der Liebe willen nicht, daß auch sie zu den Gefallenen gehört.
Slim MacKenzie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24-01-2002, 14:04 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Megaposter Level -1-
 

Registriert seit: Nov 2001
Ort: Walddorfhäslach
Beiträge: 781
alpha Z ist einfach richtig nettalpha Z ist einfach richtig nettalpha Z ist einfach richtig nettalpha Z ist einfach richtig nett
[img]/board/images/smiles/party.gif[/img]Hi!

Mir fällt zu dieser wenig appetitlichen Besserwisserei [img]/board/images/smiles/drugs.gif[/img] nur ein: Erst denken - dann handeln!

Vielleicht doch noch die kleine Bemerkung:
Die Hauptursache des Völkerhasses ist das Vorurteil.

Herzliche Grüße
alpha Z
alpha Z ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27-01-2002, 19:19 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
BIG
Feierabendposter
 

Registriert seit: Oct 2001
Ort: Düsseldorf
Alter: 44
Beiträge: 127
BIG ist einfach richtig nettBIG ist einfach richtig nettBIG ist einfach richtig nettBIG ist einfach richtig nett
ich weiss nicht wo euer problem liegt ?!
ich hab zwar nur bis zu den rhetorischen (?) fragen gelesen, aber kann dem was da geschrieben steht nur zustimmen !
ist da etwa irgendetwas erdacht oder erfunden ???

100% zustimmung !!!
BIG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-10-2004, 04:15 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Grünschnabel Poster
 

Registriert seit: Oct 2004
Beiträge: 4
Durutti befindet sich auf einem aufstrebenden Ast
Und ich sage es auch hier nocheinmal, auch auf die Gefah hin mich unbeliebt zu machen. Wenn viele unterdrückten bzw. bevormundeten Länder, ihre Freiheit widerbekommen würden, wüßten sie gar nichts damit anzufangen und es würde nur schlimmer als besser werden. Sie sind gar nicht gewohnt selbst zu entscheiden. Beispiele dieser Art gab es genug.
....
[ Diese Nachricht wurde geändert von: Slim MacKenzie am 2002-01-22 01:07 ][/quote]

So ein Quatsch....informier dich mal über anarchistische "Projekte" in der Vergangenheit, ich sag nur Pariser Kommune, Spanische (Gegen-?)Revolution bzw. Arbeit selbstbestimmten Kommunen...soll heute sogar noch geben...
"Sie sind gar nicht gewohnt selbst zu entscheiden"...Ach, kannst du nicht für dich selbst entscheiden?! Na dann, herzlich Willkommen Faschismus...
Durutti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16-10-2004, 10:05 - AUF DEM WEG ZUM GLOBALEN FASCHISMUS?
Extrem Wahnsinnsposter
 

Registriert seit: Mar 2003
Ort: Höhlenviertel
Alter: 58
Beiträge: 8.433
fatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und wegfatman alle sind ganz hin und weg
Ich erlaube mir die Freiheit, mir meine Eigene Meinung zu bilden. Die ist sicherlich nicht 100 % richtig, und sicherlich in manchen Fällen zu widerlegen.......

Aber ich bevorzuge dennoch selbst zu denken. die Artikel (ich hab sie übeflogen) waren für mich verlorene Liebesmüh.

Trotzdem..... Ihr kriegt alle ein Fleißpünktchen.
__________________

You may say, i´m a dreamer - but i am not the only one
(John Lennon)
fatman ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Trackbacks are Aus
Pingbacks are An
Refbacks are An

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Jigglebus auf Deutschlandtour JoKo Plauderecke über Dies und Das 639 26-04-2011 22:52
Behaarte Christbaumkugeln RoyRocket Witze, Sprüche und lustige Texte 1 11-11-2005 20:36
ich weiß gar nicht........ BlackRain Neue Jiggle.de User stellen sich vor 69 24-09-2005 21:37
Freenet-AG auf dem richtigen Weg? Ex-User Provider und Webhoster 1 16-03-2004 21:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:54 Uhr.

Powered by vBulletin®
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Friendly URLs by vBSEO

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600 601 602 603 604 605 606 607 608 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 661 662 663 664 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 720 721 722 723 724 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 736 737 738 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 750 751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 761 762 763 764 765 766 767 768 769 770 771 772 773 774 775 776 777 778 779 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 790 791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 821 822 823 824 825 826 827 828 829 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 852 853 854 855 856 857 858 859 860 861 862 863 864 865 866 867 868 869 870 871 872 873 874 875 876 877 878 879 880 881 882 883 884 885 886 887 888 889 890 891 892 893 894 895 896 897 898 899 900 901 902 903 904 905 906 907 908 909 910 911 912 913 914 915 916 917 918 919 920 921 922 923 924 925 926 927 928 929 930 931 932 933 934 935 936 937 938 939 940 941 942 943 944 945 946 947 948 949 950 951 952 953 954 955 956 957 958 959 960 961 962 963 964 965 966 967 968 969 970 971 972 973 974 975 976 977 978 979 980 981 982 983 984 985 986 987 988 989 990 991 992 993 994 995 996 997 998 999 1000 1001 1002 1003 1004 1005 1006 1007 1008 1009 1010 1011 1012 1013 1014 1015 1016 1017 1018 1019 1020 1021 1022 1023 1024 1025 1026 1027 1028 1029 1030 1031 1032 1033 1034 1035 1036 1037 1038 1039 1040 1041 1042 1043 1044 1045 1046 1047 1048 1049 1050 1051 1052 1053 1054 1055 1056 1057 1058 1059 1060 1061 1062 1063 1064 1065 1066 1067 1068 1069 1070 1071 1072 1073 1074 1075 1076 1077 1078 1079 1080 1081